haartransplantation frauen

Haartransplantation Frauen ist ein Verfahren, bei dem Follikel aus dem Bereich des Spenders, der sich hinter der Kopfhaut und zwischen den Ohren befindet, entnommen werden und diese Follikel sorgfältig abgetrennt werden, um die Follikelwurzel intakt zu halten. Anschließend implantiert der Clinmedica-Chirurg diese geernteten Follikel im Kahlheitsbereich erneut in der Kopfhaut

Aus Versehen galt der Haarausfall als eine rein männliche Krankheit, aber tatsächlich zählten Frauen bis zu 40% der Haarausfallkranken.

Es gibt keinen Unterschied zwischen männlicher und weiblicher Haartransplantation in Bezug auf die angewandte Technik (beide werden mit der Follicular Unit Extraction-Methode durchgeführt), sie unterscheidet sich jedoch in Bezug auf die Ursachen des Haarausfalls, so dass Clinmedica den an Haarausfall leidenden Frauen nahe legt eine zusätzliche Laboruntersuchung, um den Hauptgrund für den Haarausfall zu ermitteln.

Frauen, die für eine Haartransplantation in Frage kommen:

  • Frauen, die unter Haarausfall aufgrund des starken Gebrauchs von Haarfärbemitteln gelitten hatten.
  • Frauen, die unter Haarausfall aufgrund der starken Verwendung von Haarkosmetikmaterial gelitten hatten.
  • Frauen, die aufgrund von Narben oder Verbrennungen an Kahlheit gelitten hatten.
  • Frauen, die aufgrund von Alopecia Areata unter Haarausfall gelitten hatten.
  • Frauen, die unter männlichem Haarausfall gelitten hatten.
  • Frauen mit ausreichender Haardichte im Spendergebiet.

Haartransplantation Frauen in Clinmedica: 

  • Bei der Haartransplantation Frauen handelt es sich um ein in Clinmedica durchgeführtes Verfahren, bei dem die neueste für die Haarwiederherstellung verfügbare Technologie zur Extraktion von follikulären Einheiten eingesetzt wird. DHI-FUE.
  • Die Operation besteht aus drei Schritten: Der erste ist die Extraktion der Follikel, der zweite ist die Vorbereitung des Empfängerbereichs in der Kopfhaut und der dritte Schritt ist die Implementierung der Follikel mit der natürlichen Richtung des normalen Haares.

Operation Kontraindikation:

Jede gesunde Frau kann eine Haartransplantation durchführen. In den folgenden Fällen besteht jedoch eine Kontraindikation:

  • Patient mit kardiovaskulären Erkrankungen.
  • Diabetes-Patient mit unkontrolliertem Blutzuckerspiegel.
  • Autoimmunkrankheit wie Lupus erythematodes.
  • Fehlender oder fehlender Spenderbereich im Hinterkopf.

Nebenwirkungen des Haartransplantationsverfahrens:

Wie bei jedem Verfahren gibt es einige Nebenwirkungen, die jedoch durch die Anwendung der medizinischen Empfehlungen und Behandlungen allmählich behoben werden.

  • Ödem: Ein Ödem befindet sich am Hinterkopf des Spendergebiets und am Bart, auf dem das transplantierte Haar platziert wird. Dieses Ödem tritt natürlich nach jeder Haartransplantation auf und verschwindet innerhalb von 1 bis 3 Tagen nach dem Eingriff.
  • Juckreiz: Der Arzt wird Ihnen ein antiallergisches Medikament verschreiben, um den Juckreiz zu minimieren.
  • Plötzlicher Haarausfall: Machen Sie sich keine Sorgen, wenn nach 10 Tagen nach der Haarwiederherstellung ein Haarausfall auftritt, da dies ein normaler Vorgang ist. Das ursprünglich verpflanzte Haar fällt aus, aber die Follikel bleiben, um die zum Wachsen erforderliche Nahrung zu erhalten neues Haar, das ein Leben lang erhalten bleibt.

Doctor Vision and Patient satisfaction:

At the end of the day Hair Transplantation is a cosmetic procedure that performed by consultation between doctor and patient to reach the final shape that the patient wants, but the patient should also consider he doctor’s vision about normal hair shape.

Time and Residency in Turkey:

Graft Transplantation procedure performed between 6-8 hours depending on the number of grafts harvested.

Residency in Istanbul Turkey will be only three days. The first one is for the operation and the second is for patient rest and the final day for washing the head.

Hair shedding or total hair loss is an experience no one wants to experience. It may lead up to so many serious psychological problems. Hair loss is sometimes more worrying situation for women unlike men. That’s because men seem to be a little more accustomed to hair loss in social life.

The vast majority of women can fall into great difficulty due to hair loss according to surveys and researchs.

Women have been paying more attention to their outlook than men for centuries in the history and this is a type of behaviour goes on. Hair loss in women is seen stage by stage.

Pregrancy, menopause, postpartum and even the aget of the person can lead hair loss and that’s completely a natural situation.

Seasonal lifestyle changes, some disease states, a problem in the scalp or external causes can lead to hair shredding or total hair loss too. That’s why hair loss in women should be evaluated primarily by an expert dermatologist.

Hair loss in women shows itself through thinning of the hair structure and reduction of hair. Nowadays, hair transplantation procedures can be applied both women and men. Female type hair loss can be immediately noticeable, but if the hair on the whole scalp is poured in equal intervals it can be a little more difficult to examine.

Hair transplantation in women should be performed by a doctor who is an expert and experienced on the subject.

Hair loss can be caused by genetics, impaired hormonal balance, using of unsuitable cosmetics and stress.In genetic hair loss, the density of the hair is reduced and it’s more visible. Although hair loss in women may be seen in various forms, usually the front hairline remains in place.

For women who want to have hair transplant must explain themselves about the results they want to achive. After all the expert doctor identifies which method to apply for the patient and usually the methods are the same for both women and men.