Bauchstraffung

Bauchstraffung: Von der Wahl der Kleidung bis zur Art des Gehens beeinflussen viele Faktoren die Form des Bauches. Aufgrund der Schäden, die durch viele Faktoren wie Schwangerschaft verursacht werden, ist das Risiko von Deformationen im Bauchraum hoch und einige dieser Deformationen können mit Sport und Ernährung nicht beseitigt werden.

Nach einer körperlichen Untersuchung können Deformitäten im Bauchraum und die Art der Operation, durch die diese beseitigt werden, bestimmt werden. Die äußere Schicht des Abdomens bildet die Haut-Fett-Gewebe-Muskel-Membran und die Muskeln von außen nach innen.

Fettabsaugung / Laser-Fettabsaugung / VASER reicht aus, um das Fett zu entfernen und eine straffende Wirkung auf die Haut zu erzielen. Liegt jedoch auch eine Verformung der Muskelstruktur vor, ist eine Dehnungsoperation des Abdomens (Abdominoplastik) unvermeidbar. Um den Bauch während einer Bauchoperation zu formen, muss er mit einer Fettabsaugung kombiniert werden.

MINI ABDOMINOPLASTIE

wird nur bei Patienten mit überschüssiger Haut und subkutanem Fett durchgeführt. Patienten mit übermäßigem Absacken nach extremem Gewichtsverlust müssen sich einer umlaufenden (Umwelt-) Bauchstraffung unterziehen.

Die Bauchstraffung dauert ca. 2 bis 2,5 Stunden und wird unter Vollnarkose durchgeführt. Der Einschnitt im unteren Teil des Bauches. Die Haut und das Unterhautgewebe des Abdomens werden unter den Rippen angehoben, so dass der Bauchnabel an Ort und Stelle bleibt. Mit den Stichen werden die Rektusmuskeln und die Membran gestrafft, um die inneren Organe des Abdomens zu stützen. Übermäßige Haut und subkutanes Gewebe werden nach Rückkehr der Nabelschnur entfernt.

Um die Ansammlung von Blut und Flüssigkeit im Operationsbereich nach der Bauchstraffung zu verhindern, werden Silikonrohre, sogenannte Drainagen, verlegt. Es wird empfohlen, mindestens einen Tag im Krankenhaus zu bleiben. Der Patient kann etwa 6-8 Stunden nach der Wirkung von Anästhetika aufstehen.

Nach der Operation wird die Verwendung eines Korsetts zur Formgebung des Bauches empfohlen. Es wird empfohlen, Bewegungen zu vermeiden, die in den ersten 2 Monaten schwere Bauchmuskeln erfordern.

EINIGE VORSICHTSMASSNAHMEN VOR EINEM TUMMY TUCK

  • Dass die Frau nicht die Absicht hat, mindestens ein Jahr nach der Operation schwanger zu werden.
  • Durchführung umfassender Analysen, eines Bildes des Blutes, einer Analyse von Zucker- und Leberenzymen und Bereitstellung eines Überblicks über die Kranken- und Krankengeschichte der Person durch den Arzt. Anschließend führt der Arzt eine umfassende medizinische Untersuchung des Patienten durch.
  • Sie sollten mit dem Arzt seine Erwartungen und den Erfolg der Operation besprechen.
  • Dass die Bereiche schlaffer Haut definiert sind und nie auf das Diät- und Bewegungsregime reagiert haben.
  • Die Operation ist nicht für diejenigen geeignet, die an Fettleibigkeit leiden, bis sie durch Sport und Ernährung oder durch Fettabsaugung abnehmen, bis eine kleine Menge Fett und schlaffe Haut übrig bleibt. Dann sind Bauchstraffungsoperationen für sie geeignet.
  • Der Patient muss sich in einem guten Gesundheitszustand und in einem psychischen Zustand befinden.
  • Die Operation wird nicht für Personen unter 18 Jahren durchgeführt.
  • Sie müssen vor der Operation zwei Wochen lang mit dem Rauchen aufhören sowie Medikamente, die Aspirin enthalten.
  • Nachdem Analysen und Untersuchungen durchgeführt wurden und der Arzt die Erwartungen an die Operation und deren Erfolg für den Patienten bespricht, wird dem Patienten schriftlich zugestimmt, dass er der Durchführung der Operation zustimmt.
  • Sie sollten 12 Stunden oder mindestens 6 Stunden vor der Operation auf Essen verzichten.

WAS PASSIERT NACH DER CHIRURGIE?

Nachdem Sie nach der Operation aufgewacht sind, dürfen Sie nicht vergessen, dass sich um Ihren Bauch ein Kompressionswickel befindet. Diese Packung soll Schwellungen und Blutungen reduzieren, die nach der Operation auftreten können. Bei all diesen Dingen werden zwei Drainageschläuche [Drainage] unter der Haut platziert. Diese Röhrchen werden innerhalb eines Zeitraums von 24 bis 48 Stunden extrahiert. Nach der Operation befinden sich ein oder zwei weitere Kissen hinter Ihrem Knie. Diese Kissen sorgen dafür, dass die Beine in einem krummen Zustand bleiben, wodurch die Spannung im Magenbereich verringert wird. Während der ersten Tage werden Sie aufgrund der Spannung im Bauchbereich in einer gebogenen Position gehen, und in den folgenden Tagen werden Sie allmählich in der Lage sein, allmählich in einer aufrechten Position zu gehen.

In der Unterwäsche befindet sich eine lange Spur, die als Bikinizone bezeichnet wird, und zwar während des gesamten Bauchstraffungsprozesses. Die Umformung der die Bauchdecke bildenden Muskeln wird durchgeführt, was ihre Elastizität verringert haben kann, und die zusätzliche Haut wird entfernt. Aus diesem Grund werden Abflüsse [die Verarmungsmaschine] platziert, die für einen Zeitraum von 24 bis 48 Stunden verbleiben, um keinen negativen Auswirkungen ausgesetzt zu sein. Diese Abflüsse verhindern, dass sich die Flüssigkeiten, die sich im Inneren bilden können, unter der Haut ansammeln, indem sie abfließen.

Bei der kleinen Bauchstraffung war in der Mittellinie nur noch eine kurze Spur zu sehen. Und im Bereich um den Nabel ist keine Spur mehr vorhanden, da der Spannvorgang begrenzt ist. Bei dieser Methode wird auch die Fettabsaugung verwendet, um den Taillenbereich zu verdünnen, wodurch er in einigen Fällen in einem sanfteren Zustand ist.

Wie lange können wir zu Normal zurückkehren?

Die chirurgische Bauchstraffung ist eine gefährliche und wichtige Operation. Aus diesem Grund kann es mehrere Wochen dauern, bis ein volles Atemgefühl auftritt. Die Zeit der Genesung und Besserung variiert von Person zu Person. Einige Menschen beginnen innerhalb von ein oder zwei Wochen mit der Arbeit in leichter Arbeit, während andere möglicherweise auch ein oder zwei Wochen ruhen müssen. Das Gehen wird für Ihre Genesung in den ersten 3-4 Wochen sehr hilfreich sein. Dies erhöht die vorhandene Durchblutung, sorgt für eine schnellere Genesung und Heilung und reduziert Schwellungen und Schwellungen schnell. Sie sollten das Heben von Gewichten und anstrengende Arbeit bis zur sechsten Woche nach der Operation vermeiden.